Besucher   452517

du befindest dich in :  Gästebuch  
Seite: Anfang 1 2 3 4 5 ... 103 104 105 106 107 Vor>>
S.Ockain schrieb am Samstag, 14 Dezember 2019 um 18:15
Hier die Ergebnisse aus Beeskow

FSV Beeskow -GW Lindenberg 20-25, 19-25 2:0 Sätze
FSV Beeskow - Zwietracht Spreenhagen 18-25, 25.15, 10-15 1:2 Sätze
GW-Lindenberg - Zwietracht Spreenhagen 25-15, 26-24 2:0 Säze

der FSV konnte nur einen Punkt holen, schlechte Ballannahme und unzählige Aufschlagfehler verhinderten ein besseres Ergebnis. GW überzeugend in beiden Begegnungen.Zwietracht nutzte die nachlassende Konzentration ber Lindenberg und machte es im 2.Satz noch spannend , erichte aber nicht mehr zum Satzgewinn.

schönen 3.Advent
Hansi schrieb am Freitag, 13 Dezember 2019 um 18:51
Hier die Ergebnisse aus Storkow:

Storkow I - Philadelphia 25:23 ; 25:23 (3:0)

Storkow I - Fürstenwalde 25:13 ; 25:27 ; 15:11 (2:1)

Philadelphia - Fürstenwalde 25:20 ; 22:25 ; 16:14 (2:1)

Das erste Spiel war in beiden Sätzen eine enge Kiste, bei der mehrfach die Führungen wechselten. Storkow hatte jeweils den besseren Endspurt.

Das zweite Spiel sah zu Anfang nach einer leichten Nummer für Storkow aus. Allerdings nur im ersten Satz. Dann hatte sich Fürstenwalde warm gespielt und wurde zu einem ebenbürtigen Kontrahent. Zum Ende des zweiten Satzes leistete sich Storkow einige Eigenfehler, so dass Fürstenwalde den Satz für sich entschied. Ein ähnliches Bild im dritten Satz; hier hatte dann aber Fürstenwalde zum Schluss zu viele Fehler.

Das dritte Spiel war in allen drei Sätzen sehr umkämpft. Letztlich siegte Philadelphia durch die wuchtigen Angriffe (Flo).

Gruß Hansi
Grünheide schrieb am Mittwoch, 11 Dezember 2019 um 09:36
6.Spieltag in Grünheide, 10.12.2019

1. Spiel Grünheide : Storkow II 2:0 , 25:13 , 25:13
2. Spiel Grünheide : Hangelsberg 0:2 , 17:25 , 17.25
3. Spiel Storkow II : Hangelsberg 0:2 , 5:25 , 14:25

Der Spieltag in Grünheide verlief ohne große Überraschungen und endete erwartungsgemäß, zumindest aus Sicht von Grünheide.
Das erste Spiel Grünheide gegen Storkow II war kein Spitzenspiel, aber gut für's Grünheider Team in den Spieltag zu kommen. Es wurde auf beiden Seiten nicht geglänzt, und das Spiel endete wenn auch nicht komplett überzeugend, deutlich für Grünheide.
Daas zweite Spiel Grünheide gegen Hangelsberg bot ein ganz anderes Bild. Der Vorletzte und der Tabellenerste standen sich gegenüber. Grünheide war mit Topbesetzung auf dem Feld und hochmotiviert und bereit das Spiel für sich zu gewinnen. Grünheide konnte dank einer stabilen und guten Abwehr mithalten, hinkte aber immer mit den Punkten hinterher. Der Block konnte diesmal nicht seine Stärke zeigen, und im Angriff fehlte diesmal auch etwas Glück und die Durchschlgskraft.
So konnte Hangelsberg aufgrund höherer Effizienz und Präzision im Angriff beide Sätze und somit das Spiel für sich entscheiden. Ebenfalls ein Grund für den Sieg und vermutlich auch den Tabellenplatz der Hangelsberger ist das gute Stellungspiel in der Feldabwehr. Viele Bälle wurden so abgewehrt oder auch einfach im Spiel gehalten und konnten zu Punkten uimgewandelt werden.
Das dritte Spiel Storkow II gegen Hangelsberg war das Spiel der Gegensätze. Tabellenerster gegen Tabellenletzter. Die Mannschaft aus Storkow hatte im ersten Satz nichts entgegenzusetzen und verlor diesen mehr als deutlich mit 5:25. 4 von diesen 5 Punkten waren zudem noch Aufschlagfehler der Hangelsberger. Trotzdem Respekt den Storkowern, dass sie sich dieser Herausforderung stellen. Eine Mannschaft wie sie unterschiedlicher nicht sein könnte, und dennoch wird versucht im Rahmen ihrer
Möglichkeiten am Spiel teilzunehmen und selbst auch Spielanteile zu besitzen. Der 2. Satz ging erwartungsgemäß an die Hangelsberger, auch wenn sich bei ihnen aufgrund von Nachlässigkeit die eigene Fehlerquote erhöhte und die Storkower 17 Punkte holen konnten.
Gllückwunsch an die Hangelsberger für den erfolgreichen Spieltag !!!!
S.Ockain schrieb am Freitag, 29 November 2019 um 12:19
Hier die Ergebnisse von gestern Abend.
FSV- SGH 1-2, 23-25, 25-23, 10-15 Chr. Laueemann, Chr. Weckewitz

FSV - VC Storkow I 0-2, 24-26, 21-25 T. Daske, A. Dribbusch

VC Storkow I - SGH 0-2, 12-25, 20-25 A. Dribbusch, Stefan

Beeskow verdient verloren, VC gegen SGH nur im 2. Satz besser

schönen Advent
Helmut Temann schrieb am Sonntag, 24 November 2019 um 17:11
Ergebnisse aus Spreenhagen. Hatten ein kleines Problem - Ergebniszettel ist weg. Also Punkte sind ohne Garantie. Falls jemand noch einen Hinweis hat, dann Info an die Zwietracht.
Storkow I : Zwietracht ; 2:0 (25:20; 25:18)
Zwietracht: Storkow II; 2:0 (25:20 ; 25:22)
Storkow I : Storkow II; 2:0 (25:15 ; 25:18)
Mit sportl. Grüßen
Helmut
S.Ockain schrieb am Freitag, 22 November 2019 um 12:04
Ist in Spreenhagen der Spieltag ausgefallen?
Gunnar schrieb am Dienstag, 19 November 2019 um 09:42
Hallo, hier sind die Ergebnisse vom 5. Spieltag aus Storkow (Philadelphia)

Philadelphia - Grünheide 3:0 (25-16; 25-20)
Vor Beginn des Spiels stellte sich die Frage: "Wollen wir gewinnen, oder Spaß haben". Folglich trat Philadelphia in Bestbesetzung an.
Der erste Satz begann ausgeglichen bis zum 11:11. Viele gute Angriffe verhalfen Philadelphia eine komfortable Führung. Im zweiten Satz begannen Aufgabenserien beiderseits zum zwischenzeitlichen 8:8. Grünheide konnte gut mitspielen und sich sogar eine 19:16 Führung erkämpfen.
Eine wichtige Auszeit Philadelphias riss das Ruder rum und Philadelphia gewann letztendlich das Spiel. Trotz des Spielvelaufs beeindruckte Grünheide mit taktischen Kniffen, wie z.B. Einsatz einer Libera und gutem Läuferspiel.
Spieler(in) des Spiels: Basti (Phil) und Lars (Grünh)

Philadelphia - FSV Beeskow 1:2 (25-23; 19-25; 8:15)
Im zweiten Spiel des Abends begannen beide Kontrahenten nervös. Nach zwischenzeitlichen 13:14 und 19:22 (Auszeiten Phil.) hatte Beeskow immer die Nase vorn, brillierte vor Allem mit besseren Angriffen. Nach der letzteren Auszeit gab es einen Ruck in der Mannschaft Philadelphias. Vielleicht im sicheren Gefühl des Sieges schlichen sich Fehler in das Spiel von Beeskow ein. Philadelphia konnte das Ruder rum reißen und den ersten Satz für sich entscheiden.
Der zweite Satz gestaltete sich ähnlich. Beeskow hatte immer die Nase vorn. Selbst Auszeiten bei 10:13 und 15:20 konnten Philadelphia nicht helfen. Beeskow gewann sicher den zweiten Satz. Ein Tiebreak musste das Spiel entscheiden. Einer guten Angabenserie Philadelphias folgte die Kehrseite der Medaille. Die Luft war raus und Beeskow gewann verdient das Spiel.
Fazit: Philadelphia hatte einen Punkt gewonnen und Beeskow 2 verloren.
Spieler(in) des Spiels: Julia (Phil) und Christian (FSV)

Grünheide - FSV Beeskow 0:3 (18-25; 23-25)
Im letzten Spiel des Abends trafen beide auswärtigen Mannschaften aufeinander.
Nach verletzungsbedingter Auswechselung Grünheides wurde der Libero zum Feldspieler. Beide Kapitäne als auch das Schiedsgericht hatten keine Einwände.
Ein sehr ausgeglichener erster Satz mit leichten Fehlern Grünheides ging sehr souverän an den FSV aus Beeskow. Im zweiten Satz hatte Grünheide das Heft in der Hand (23:18); begann dann aber sich zu sicher zu fühlen und Späße zu machen. Vielleicht ist es noch die unerfahrenheit einzelner Spieler, aber daraus lernt man. Beeskow erkämpfte sich nach starken Comeback den Sieg.
Spieler(in) des Spiels: Franzi (Grünh) und Tommi (FSV)

Ein langer spannender Abend ging zuende. Hat Spaß gemacht. Gunnar.
Christian Reinert schrieb am Sonntag, 17 November 2019 um 11:05
Der FSV BSK meldet Robert Rösner als Spieler nach.
Seite: Anfang 1 2 3 4 5 ... 103 104 105 106 107 Vor>>
© Volleyball - LOS | Admin |   Webmail |